Auf der Alm in Südtirol

Alm 1Diesen Sommer ging es mit dem Auto nach Südtirol, wo ich mich auf die Suche nach frischer Rohmilch, im Holzofen gebackenes Sauerteigbrot und liebevoll hergestellten Lebensmitteln begab. Das erste Ziel war der wunderschöne Pragser Wildsee…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gut gestärkt und ausgeschlafen ging es am nächsten Tag vom Pragser Wildsee hinauf zur Hochalpe Fojedöra. Eine drei-Stunden-Wanderung später erblickten wir die bewirtschaftete Fojedöra Alm von Simon Wöckl. Weit entfernt vom stressigen Alltag begrüßten uns die freilaufenden Schweine, die uns weiter zur Hütte geleiteten. Zudem erklang eine einzigartige Geräuschkulisse von den Glocken der Kühe und Ziegen, die im Sonnenschein ruhig und friedlich grasten.

Vom händischen Ziegen melken, bis hin zum Käse machen und Sauerteigbrot backen war alles an leidenschaftlicher Lebensmittelherstellung zu sehen. Mein persönliches Highlight war natürlich das Brot backen. Am Vortag knetete Simon den Teig in einem Holztrog per Hand. Dies veranschaulichte mir wieder wie schwer es zu damaligen Zeiten war, als es noch keine Knetmaschinen gab. Nach der Autolyse wurde der Teig nochmals durchgeknetet und anschließend in geölte Behälter gegeben. Dort konnte der Teig in Ruhe rasten und sich durch mehrere Faltungen entwickeln. Die Außentemperatur in der Nacht war für diese Jahreszeit schon sehr kühl und damit waren es die idealen Bedingungen um den Teig draußen stehen lassen zu können. Durch die lange Reifezeit über Nacht wird der Teig bzw. das gebackene Brot besser verdaulich und es bekommt eine extra Portion an Aromen mitgeliefert.

Beim Frühstück gab es dann frisches Sauerteigbrot aus dem Holzbackofen, selbstgemachtes Joghurt mit Müsli und einen der besten Löwenzahnhonige die is meiner Meinung nach überhaupt gibt. Das geschmackliche Erlebnis lässt sich kaum in Worte fassen und ist einfach unvergleichbar mit dem was man im Supermarkt zu kaufen bekommt. Nach zwei erlebnisreichen Nächten hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen, von der schönen Fojedöra Alm, den einzigartigen Lebensmitteln und dem stillen Leben auf der Hochalpe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s