Was darf 1 kg Brot kosten?

Diese Frage stellte ich mir sehr oft selbst und ich durfte auch schon mit sehr vielen Menschen darüber diskutieren. Denn der Preis von Lebensmitteln erhitzt oftmals die Gemüter – zurecht oder unzurecht?

Auf der Suche nach dem aktuellen Brotpreis

Es ist schon erstaunlich, dass man bereits um 99 Cent 1 kg Brot kaufen kann. Da stellt sich mir und hoffentlich auch euch die Frage mit welcher Rohstoffqualität, zu welchen Arbeitsbedingungen und mit wieviel Handwerk das Brot tatsächlich gebacken wurde. Auf der anderen Seite findet man Brote, wo man für 1 kg schon 10 € auf die Theke legt, oder sogar noch tiefer in die Tasche greifen muss. Aber was unterscheidet diese beiden Brote, oder gibt es gar keinen Unterschied? Sind sie beide geschmacklich ident? Alle gleich gut oder schlecht verdaulich? Beide gut oder schlecht für unser geliebtes Handwerk? Mir würden zu diesem heißen Thema spontan noch unendlich viele Fragen in den Kopf schießen.

Der Wert des Brotes

Ich möchte mich aber diesmal um den Wert von unserem „täglich Brot“ kümmern. Denn was ist es denn jetzt wirklich Wert? 99 Cent oder doch 10€? Wie oftmals im Leben würde ich hier auf ein gesundes Mittelmaß setzen. Daher nehmen wir als Beispiel für 1 kg klassisches Sauerteigbrot den Mittelwert von 5€ an, was für viele Menschen schon als teuer bezeichnet wird.

brotpreis

Jetzt haben wir gesehen, dass bei einem 5€ Sauerteigbrot, 2 Scheiben davon lediglich 50 Cent kosten. Also meiner Meinung nach ist jene Mahlzeit, in dieser hervorragenden Qualität und ohne kochen zu müssen, einfach unschlagbar. Es gibt kein anderes Lebensmittel, welches wir so günstig einkaufen können. Außerdem gibt es für mich auch nur zwei Lebensmittel die man jeden Tag und zu jeder Tageszeit verzehren kann, ohne dass es einem irgendwann langweilig wird – Brot und Wasser!

Resümee

Wenn 1 kg Brot ohne Handwerk, mit minderwertigen Rohstoffen, wenig Zeit und allem negativen was mir jetzt sonst noch einfallen würde gebacken wird, dann ist jeder Preis zu teuer, auch die 99 Cent. Denn Brot ist unser Lebensmittel, also ein Mittel das Leben schafft und wer hierbei spart, dem kann ich leider nicht mehr helfen. Man muss sich nicht das speziellste und teuerste Brot holen, aber für ein klassisches Sauerteigbrot, sollte man ohne schlechtem Gewissen bereit sein, mindestens 5 € zu bezahlen. Hinterfragt euch einfach mal selbst. Wieviel gebt ihr für Zigaretten, Wein, Schuhe, Kleidung, Auto, Smartphone etc. aus und was kostet euch ein Besuch beim Bäcker? Ja es ist der Wert, den Wert den mein geliebtes Brot oftmals von der Menschheit nicht zugeschrieben bekommt, obwohl es sich ihn schon seit Jahrtausenden verdient hätte.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: