Botschafter für Österreichs Mehlspeiskultur

Mehlspeisen als tägliches Ritual

Die Mehlspeiskultur hat einen neuen Botschafter: Bäcker- und Konditormeister sowie Brotsommelier Christopher Lang. Der gebürtige Burgenländer liebt das Handwerk und eine Mehlspeise gehört für ihn einfach zum Nachmittagskaffe dazu. Mehr über den jungen Mehlspeiskultur-Botschafter erfährst du hier!

kaffee und kuchen nussschnecke zimtschnecke

Die Backleidenschaft & der Christkindlmarkt

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit machte Familie Lang einen Ausflug vom mittelburgenländischen Strebersdorf nach Wien, um den berühmten Christkindlmarkt am Rathausplatz zu besuchen. Christopher Lang zog es dort immer in die Christkindlbackstube, denn dort duftete es so himmlisch nach Keksen. Er selbst sagt, dass dort seine Leidenschaft für das Backen entfachte. Somit entschied er sich auch bereits in jungen Jahren für den Doppelberuf Bäcker und Konditor.

Vom Bäcker- und Konditormeister zum Brot-Sommelier

Nach erfolgreichem Abschluss seiner Lehrzeit, in welcher er den 1. Platz beim Landeslehrlingswettbewerb der Bäcker und den 3. Platz beim Landeslehrlingswettbewerb der Konditoren jeweils im Burgenland erreichte, entschied sich Christopher Lang sowohl den Bäcker- als auch den Konditormeister zu absolvieren. Dafür besuchte er die Meisterschule in Wels. 2015 absolvierte er beide Prüfungen, die zum Bäckermeister sogar mit Auszeichnung.

Danach hörte er von einer Ausbildung zum Brot-Sommelier in Deutschland, welche die einzige staatlich anerkannte Fortbildung dieser Art oberhalb des Meisterniveaus ist. Wissbegierig entschied sich Christopher Lang, die Ausbildung an der Bundesakademie in Weinheim zu machen. Dort konnte er sein Wissen über das Thema Brot erweitern und wurde in sieben Handlungsfeldern wie zum Beispiel sensorische Fähigkeiten und Brot-Verzehrsempfehlungen (Food-Pairing) geprüft.

linzertorte linz österreich torte kuchen

Die Liebe zum Beruf

Für Christopher Lang gibt es keinen schöneren Beruf auf der Welt. Er liebt es mit hochwertigen, saisonalen und regionalen Lebensmitteln zu arbeiten und alleine mit wenigen Zutaten herrliche Mehlspeisen zu kreieren. Besonders viel Freude bereitet es ihm, wenn er am Ende eines Tages die fertig gebackenen Brote, Gebäcke und Mehlspeisen sieht und ein Lächeln von den Kunden geschenkt bekommt, die sich täglich auf den Weg in die Bäckerei dafür machen.

Da der junge Bäcker- und Konditormeister sein Wissen und seine Tipps zum Thema Backen auch gerne weitergibt, bietet er unterschiedliche Backkurse an. Daneben führt er seine eigene Website, auf welcher er sowohl Rezept als auch Video-Anleitung zum Nachbacken von Milchkipferl, Striezel und vielem mehr teilt. Auch hat er letztes Jahr mit Mehlspeiskultur-Botschafter und Bäckermeister Franz Brandl das Backbuch „Geheimnisse aus der Backstube“ veröffentlicht. In dem Buch werden neben Originalrezepten der Linzer Traditionsbäckerei Brandl auch kreative Brotrezept vom Christopher Lang verraten und Einblicke in die Backstube gegeben.

Die Mehlspeiskultur als tägliches Ritual

„Die österreichische Mehlspeiskultur ist einfach einzigartig für mich. Es ist ein tägliches Ritual bei mir, dass am Nachmittag zum frisch gebrühten Kaffee ein Stückchen feinste Mehlspeise mit dabei sein muss.“, so Christopher Lang. Ein Tag ohne Mehlspeise wäre für ihn ein verlorener Tag. Auch wären viele kulturelle Feierlichkeiten ohne die traditionelle Mehlspeise dazu nicht das Selbe, dabei nennt er zum Beispiel die flaumigen Pinzen zu Ostern, die buttrigen Kekse in der Weihnachtszeit oder eine dekorierte Torte zum Geburtstag.

tiramisu biskotten

Seine absolute Lieblingsmehlspeise ist ein Tiramisu. Für ihn darf sie auf keinen Fall mit Gelatine schnittfest gemacht werden oder mit Biskuitboden sein. Für ein perfektes traditionelles Tiramisu muss sie aus der Form gelöffelt und genossen werden.

Wir bedanken uns herzlich bei Bäcker- und Konditormeister sowie Brot-Sommelier Christopher Lang für den Einblick in seinen Werdegang und freuen uns schon auf die kommende Zusammenarbeit, um die Mehlspeiskultur in die Welt zu tragen.

 

Hier findet ihr den originalen Beitrag: www.mehlspeiskultur.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: